Moers/Duisburg. Was im ersten Augenblick so befremdlich und drastisch klingt, ist als eine herzliche Einladung zu verstehen. In einer offenen Gesprächsrunde, mit Kaffee und Kuchen, wird über die Themen Sterben, Tod und Trauer gesprochen. Die Veranstaltung wird von Marina Heyermann geführt. Der Eintritt ist frei.

“TOD – SCHWEIGEN, oder wollen wir darüber reden?” Über dieses Thema können sich Interessierte am 15. August in Moers und am 22. August in Duisburg bei der Veranstaltung „Death Café“ mit anderen Menschen austauschen.

Das „Death Café“ lädt dazu ein, in ungezwungener und gleichzeitig respektvoller Atmosphäre einen angenehmen Abend zu verbringen. In lebendiger Runde, mit meist unbekannten Menschen, will das Veranstaltungsteam von “Die Pflege – Ambulanter Pflegedienst GmbH” mit den Gästen zusammen philosophieren, nachdenken, sprechen, zuhören, erinnern und auch gemeinsam lachen. “Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei „Death Café“ nicht um Trauerbegleitung und auch um keine Selbsthilfegruppe handelt”, erklären die Veranstalter.

Über eine unverbindliche Anmeldung, per E-Mail pressestelle@diepflege.com oder telefonisch unter 0203 – 48 80 05 20, würde sich “Die Pflege” sehr freuen.

Das „Death Café“ findet je einmal monatlich in Moers und Duisburg statt.

„Death Café“ TOD – SCHWEIGEN, oder wollen wir darüber reden?

15. August 2019 um 18 Uhr
Ort: Die Pflege GmbH, Eurotec-Ring 15-19, 47447 Moers

oder

22. August 2019 um 18 Uhr
Ort: Beratungsbüro „Die Pflege“ GmbH im Gesundheitszentrum am Sittardsberg, Altenbrucher Damm 15, 47249 Duisburg

InfoKlick: https://www.die-pflege.com

„Death Café“ ist eine Veranstaltung des Pflegedienstes „Die Pflege“ GmbH, die im Juli 2019 in Moers und in Duisburg gestartet ist. Immer mit Kaffee und Kuchen, in einer offenen Gesprächsrunde, wird das Thema Tod und Sterben enttabuisieren. “TOD – SCHWEIGEN, oder wollen wir darüber reden?”

Beitrag drucken
Anzeigen