(Foto: Saskia Ketz Fotografie © MST)

Mülheim. Knapp 27.000 Besucherinnen und Besucher des 22. Kulinarischen Treffs genossen – trotz der kurzen wetterbedingten Unterbrechung am Samstagnachmittag – in den Ruhranlagen die Gaumenfreuden. Bereits zum elften Mal lud dieser besondere Veranstaltungsort direkt an der Ruhr zum Genießen ein. Insgesamt sorgten 14 Gastronomiebetriebe mit ihren Gerichten für lukullische Geschmackserlebnisse.

Ob Trüffelpasta, gebratener Ziegenkäse, Dry Age Black Angus Bavette oder geeistes Orangen-Soufflee als süße Versuchung: Die Spitzengastronomie aus Mülheim an der Ruhr und der Region bot vielseitige Delikatessen aus der nationalen und internationalen Küche an, bei der jede Geschmacksrichtung angesprochen wurde. Die Entscheidung fiel bei den über 65 Speisenangeboten und dem vielseitigen Getränkeangebot wirklich nicht leicht.

Verantwortlich für das auch in diesem Jahr herausragende Angebot waren: Caruso in der Stadthalle, Frank Schwarz Gastro Group GmbH, Hüftgold Catering, Restaurant Gummersbach, Restaurant Mausefalle, Restaurant Mediterran, Restaurant „Zum Dömchen“, Schlosshotel Hugenpoet, Trattoria & Bistro Da Renato und das Türkis Restaurant. Für kühlende Getränke oder eine Kaffeespezialität zum Abrunden sorgten Norbert Bellenbaum Gastronomie & Catering, Franky’s im Wasserbahnhof und neu dabei in diesem Jahr: pottschwarz, wo erstmalig Spezialitäten aus selbsthergestelltem Kaffee angeboten wurden. Zur Abrundung wurden in der Tabak Budde & Champagner-Lounge edle Zigarren und Champagner offeriert.

Der Wanderpokal für den schönsten Stand ging in diesem Jahr erneut an das Team vom Hüftgold Catering, das gemeinsam mit pottschwarz einen Stand betrieb. Oliver Kraus, Inhaber von pottschwarz, ist sehr zufrieden mit dem Event: „Wir freuen uns, hier bekannte Gesichter zu treffen, aber auch neue Kontakte zu knüpfen. Der Ort ist perfekt ausgewählt und die Stimmung einfach toll!“

Abraham Rouw, Küchenchef im Schlosshotel Hugenpoet, ist als etablierter Gastronomiepartner jedes Jahr aufs Neue gerne hier: „Ich bin begeistert von der einzigartigen Atmosphäre, dem wunderschönen Ort hier in den Ruhranlagen und dem tollen Publikum.“

Für akustische Genüsse wurde ebenfalls gesorgt: The Bronco Brothers, Die Walking Hats, Björn Patrik Pfeiffer, Acoustic Cover Duo, Das Duo und Nature’s Best begleiteten an vier Tagen musikalisch mit einem breiten Repertoire. LIAR, der Zauberer und inzwischen schon ein Klassiker auf dem Kuli-Treff, verblüffte auch in diesem Jahr wieder einmal die Gäste mit seinen magischen Tricks.

Die kleinsten Gäste haben in der Kinderwelt fleißig gemalt und die neuen überdimensionalen Bausteine wurden mit großer Freude angenommen.

Jens Weber, Leiter des Eventmanagements der MST freut sich über die Vielzahl der Gäste: „Ein großes Lob und herzliches Dank an all die Gäste, die am Samstag nach den Gewittern wieder so zahlreich auf die Veranstaltungsfläche gekommen sind.“ Inge Kammerichs, Geschäftsführerin der MST, ergänzt: „Mein Dank geht an alle Besucher und Besucherinnen und Mitwirkenden die vier Tage Kulinarischer Treff zu einem wunderschönen Fest werden ließen.“

Veranstaltet wird der Kulinarische Treff von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) mit freundlicher Unterstützung der MülheimPartner: Sparkasse Mülheim an der Ruhr, MEG Mülheimer Entsorgungsgesellschaft, Mülheimer Wohnungsbau eG (MWB), medl GmbH, Fahrzeug-Werke LUEG AG, Privatbrauerei Jacob Stauder GmbH & Co. KG und Radio Mülheim.

Beitrag drucken
Anzeigen