(Foto: privat)

Rheinberg. 29 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren nahmen auf der Platzanlage an der Jahnstraße am Ferienkompassangebot der Jugendabteilung des SV Millingen unter dem Motto „Mit Spiel, Spaß und Sport gemeinsam ans Ziel“ bei guten äußeren Bedingungen teil. Unter ihnen waren wie in den letzten Jahren auch wieder Jungen und Mädchen aus der ZUE Orsoy, womit der SV Millingen einen wichtigen Beitrag zur Integration leistet. Bereits zum elften Mal beteiligte sich der SV Millingen mit diesem ausgefallenen Angebot am Rheinberger Ferienkompass.

Jede Menge Gruppenspiele mit so ausgefallenen Namen wie Tunnelball, Lindenwurmlauf und Chaosspiel standen auf dem Programm. Die Zeit verging wie im Flug und die Kinder hatten einen Riesenspaß.

Bewegung macht bekanntlich hungrig, und deshalb gab es in der Mittagspause die allseits beliebten Pommes Frites mit Geflügelwurst und zum Nachtisch stand noch jede Menge Eis für die hungrigen Mäuler zur Verfügung.

Nach der Mittagspause sollte es dann eigentlich mit den Gruppenspielen weitergehen, aber angesichts der inzwischen doch recht warmen Temperaturen standen diverse und teilweise ganz spontan ins Programm aufgenommene Wasserspiele auf dem Plan. Besonders beliebt war das Schwammwerfen auf die Betreuer, aber zum Schluss waren nicht nur die Betreuer pitschenass.

Zum Abschluss erhielt jedes Kind noch eine Tüte mit Süßigkeiten und einige Geschenke von unterschiedlichen Sponsoren als Erinnerung an einen tollen und erlebnisreichen Tag beim SV Millingen, dessen Besonderheit darin bestand, dass Kinder unterschiedlichster Religionen und Herkunft mit Spiel, Spaß und Sport gemeinsam ans Ziel kamen.

Für die acht ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer des SV Millingen war es Lohn genug, dass alle Kinder zufrieden ihrem Heimweg antraten, und Mohamed aus Orsoy brachte es auf den Punkt: „Es war ein wunderschöner Tag, der richtig viel Spaß gemacht hat.“

Beitrag drucken
Anzeigen