v.l. Jutta Wolf, Anne Doemen, Rolf Lindau, Sabine Berg, Sylvia Mittelbach, Ulrike Elmendorf (Personalabteilung), Claudia und Dieter Jantz, Jana Schmidt (Betriebsratsvorsitzende) (Foto: privat)

Wesel/Hamminkeln/Hünxe/Voerde/Dinslaken. Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt und auch privat mehr auf zwei als auf vier Rädern unterwegs ist, tut etwas für sich, für die Umwelt und den eigenen Geldbeutel. Seit diesem Frühjahr können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Rhein-Lippe das immer beliebter werdende Dienstrad-Leasing in Anspruch nehmen. “Die Nachfrage und das Interesse an dem Thema ist groß”, so Ulrike Elmendorf aus der Personalabteilung der Bank. Das Angebot, das gemeinsam mit dem Betriebsrat auf die Beine gestellt wurde, wurde inzwischen mehr als 40 mal – von Mitarbeitern und auch deren Partnern  – in Anspruch genommen. Auch Jana Schmidt, Vorsitzende des Betriebsrates der Volksbank Rhein-Lippe, freut sich über die positive Resonanz auf die Diensträder, die auch in der Freizeit gefahren werden dürfen. “Mit dem JobRad-Angebot zeigen wir einmal mehr, dass die Volksbank ein moderner Arbeitgeber hier in der Region ist”, so die einhellige Meinung der neuen JobRad-Nutzer.

Einige radelnde Volksbanker trafen sich mit ihren neuen Drahteseln, um Erfahrungen und Tipps rund um das JobRad auszutauschen.

Beitrag drucken
Anzeigen