(Foto: privat)

Duisburg. Zu einer besonderen Tierrettung kam es am Donnerstag in der Mittagszeit auf der Laaker Straße in Meiderich. Unter dem selbstironischen Titel „Meine gute Tat für heute“ beschreibt und dokumentiert eine aufmerksame Anwohnerin im sozialem Netzwerk Facebook mit eigenen Worten und Fotos den Einsatz der städtischen Feuerwehr.

Auf dem Dach gegenüber saß eine Bartagame. Nachdem die Anwohnerin bezüglich ihrer seltsamen Sichtung Kontakt mit einer professionellen Tierrettungsgesellschaft hatte, wurde sie dort an die Feuerwehr verwiesen. Die gerufene Feuerwehr bat die Anwohnerin: “Können sie eben runterkommen, falls Fragen bestehen?” Klar, wer Tiere retten möchte, nimmt auch trotz aktueller Beeinträchtigung hinkend die drei Etagen runter in Kauf.

Als die Feuerwehrleute das Tier-Foto der Anwohnerin betrachteten, fuhren sie rasch die Leiter auf das Vordach aus. Im Transportkorb schritt ein Floriansjünger schnell um die Bartagame einzufangen. Kaum war das Tierchen in Sicherheit, ließ der Feuerwehrmann es fallen …

Klar doch auch, es war nur ein Gummitierchen, was aus einem oberen Fenster gefallen war.

Beitrag drucken
Anzeigen