Ausbildungsstellen im Blick: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und jugendliche Teilnehmer bei der Nachwuchsinitiative „CHECK IN Berufswelt“ in der Volksbank Erft in Grevenbroich (Foto: S. Büntig/Rhein-Kreis Neuss)

Rhein-Kreis Neuss. Für Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9 bis 13 öffneten jetzt über 40 Unternehmen, Hochschulen und andere Einrichtungen im Rhein-Kreis Neuss ihre Türen. Bei der Nachwuchsinitiative „CHECK IN Berufswelt“ erhielten die Jugendlichen zahlreiche Informationen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Die Anbieter erwarteten die Besucher mit Mitmach-Aktionen, Führungen, Präsentationen sowie persönlichen Gesprächen.

Da der Rhein-Kreis Neuss diese Initiative als Mitveranstalter als sehr wichtig erachtet, nahm sich auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke viel Zeit. Als einer der fünf Schirmherren der „CHECK IN Berufswelt“ besuchte er die Volksbank Erft in Grevenbroich. Er sprach dort mit Vertretern des Unternehmens sowie mit den Schülern und Schülerinnen, die sich für Ausbildungsstellen im Bereich Bankkauffrau/Bankkaufmann interessierten.

Bei der Volksbank Erft, die im Rhein-Kreis Neuss mit elf Standorten vertreten ist, erhielten die Jugendlichen einen ersten Einblick in den Beruf. Sie wurden über den Ablauf der Lehre informiert sowie über die Möglichkeit, ein berufsbegleitendes Studium im Anschluss fortzuführen. Außerdem erhielten die Schüler und Schülerinnen Auskünfte über Praktikumsmöglichkeiten im Vorfeld einer Ausbildung.

Die „CHECK IN Berufswelt“ bot allen Beteiligten wieder viele Vorteile: Die Unternehmen suchen qualifizierte Auszubildende, um dem aktuellen und künftigen Fachkräftemangel vorzubeugen, und die Jugendlichen sind auf der Suche nach passenden Perspektiven. Oft ist die Teilnahme an der Initiative ein Türöffner für den passenden Einstieg in die Berufswelt. Viele Schülerinnen und Schüler nutzen sie, um sich direkt vor Ort für Praktika zu bewerben. Damit eröffnet sich ihnen eine gute Chance, um anschließend eine Lehrstelle zu finden.

„CHECK IN Berufswelt“ ist eine gemeinsame Initiative der Wirtschaft in Krefeld, Mönchengladbach, im Kreis Viersen und im Rhein-Kreis Neuss und fand an vier Tagen in den verschiedenen Regionen statt.

Beitrag drucken
Anzeigen