Die Sparkassen-Sozialstiftung Neukirchen-Vluyn spendete dem FC Neukirchen-Vluyn 09/21 für neue Bälle, Trainings-Shirts und die Ausbildung von Jugendtrainern 4000 Euro. V.l.n.r.: Timo Jogsch, Sabine Menzenbach, Bernd Zibell und Günter Zeller. In der Mitte (mit weißen Shirts) die neuen Jugendtrainer Samir Jabri (links) und Dominik Niemoth (Foto: privat)

Neukirchen-Vluyn. Neue Bälle, Trainings-Shirts und die Ausbildung von Jugendtrainern kosten Geld. Zudem steht beim Fußball-Club 09/21 bald ein Umzug auf die neue Platzanlage an. Da freuten sich Kassiererin Sabine Menzenbach und der Vereinsvorsitzende Timo Jogsch über eine Spende der örtlichen Sparkassen-Sozialstiftung in Höhe von 4000 Euro. Günter Zeller, der Vorsitzende des Stiftungs-Kuratoriums, und Vorstand Bernd Zibell besuchten jetzt das Training im Klingerhuf und lernten dabei die neuen Jugendtrainer Samir Jabri und Dominik Niemoth kennen. Aktuell zählt der FC Neukirchen-Vluyn 09/21, der im vergangenen Jahr aus der Fusion der Fußballabteilungen des SV Neukirchen, des TuS Preußen Vluyn und des Jugendfördervereins (JFK) hervorgegangen war, 500 Spieler in 74 Mannschaften.

Beitrag drucken
Anzeigen