Zur schönen Aussicht (Foto: Lars Heidrich)

Moers. Das NRW-Theatertreffen zeigt alle zwei Jahre eine Auswahl der 10 herausragenden Inszenierungen des Landes. Dieses Jahr in Münster war das Schlosstheater mit „Zur schönen Aussicht“ von Ödön von Horváth in der Regie von Ulrich Greb vertreten. Das Stück wurde am vergangenen Samstag, den 8.6., zum Abschluss des Theatertreffens mit dem Preis für die beste Ensembleleistung ausgezeichnet.

In der Laudatio hieß es, die Jury sei sich bei keinem anderen Preis so schnell einig gewesen. Das Ensemble des STM steht in „Zur schönen Aussicht“ komplett auf der Bühne, es spielen Patrick Dollas, Lena Entezami, Matthias Heße, Roman Mucha, Elisa Reining und Frank Wickermann, verstärkt durch Magdalene Artelt als Gast. Die Auszeichnung zeigt einmal mehr, wie sehr das starke Moerser Ensemble auch überregional zu überzeugen weiß und dass Moers eine feste Größe in der Theaterlandschaft darstellt. „Zur schönen Aussicht“ ist ab der nächsten Spielzeit wieder im Schloss zu erleben.

Beitrag drucken
Anzeigen