Kinder bei der Begrüßung im Ratssaal zum Aktionstag 2015 (Foto: Stadt Oberhausen)

Oberhausen. „Was machst du da eigentlich den ganzen Tag?“ – „Wieso kannst du nicht früher nach Hause kommen?“ – „Mit wem arbeitest du zusammen?“ – Wer Kinder hat, kennt diese Fragen. Antworten darauf will der Aktionstag „Heute geh’ ich mit!“ der Stadtverwaltung Oberhausen geben. Oberbürgermeister Daniel Schranz und die Gleichstellungsbeauftragte Britta Costecki möchten mit der Aktion auch ein Zeichen dafür setzen, wie wichtig die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist.

Aus diesem Grund organisiert die Gleichstellungsstelle am Pfingstdienstag, 11. Juni 2019, bereits zum dritten Mal einen „Tag der offenen Tür“ für die Kinder und Enkelkinder der Beschäftigten.

Kinder und Enkelkinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben an diesem Tag die Gelegenheit, die Eltern bzw. Großeltern zu ihrem Arbeitsplatz zu begleiten und deren Berufsalltag kennen zu lernen. Darüber hinaus wartet ein spannendes Rahmenprogramm in den Rathäusern und Dienststellen auf die Kinder im Alter bis zu 16 Jahren.

Nach einer offiziellen Begrüßung im Ratssaal durch den Oberbürgermeister finden Sprechstunden mit Daniel Schranz statt. „Ich freue mich schon auf die jungen Besucherinnen und Besucher“, sagt Schranz. „Kinder haken meist hartnäckig nach und wollen den Dingen auf den Grund gehen. Davon können wir Erwachsenen oft auch noch etwas lernen.“

Darüber hinaus können die Kinder in beiden Rathäusern an einer Rallye und an Führungen teilnehmen. Weitere Mitmachaktionen bieten beispielsweise Abfallberatung oder MULTI an.

Zusätzlich laden die Wachen der Feuerwehr und die Bibliothek im Bert-Brecht-Haus die Beschäftigten und ihre Kinder und Enkelkinder zu Aktionen in ihre Räumlichkeiten ein.

Die Verwaltungsstellen bleiben natürlich dennoch regulär geöffnet.

Beitrag drucken
Anzeigen