(Foto: TSP / Motorracetme.de)

Duisburg. Vom 17. – 19. Mai fanden die Läufe drei und vier der DTM im belgischen Zolder statt. An der Geburtsstätte der DTM 1984 war der Essener Harald Grohs der erste Sieger. Damals pilotierte er einen BMW BMW 635 CSi. An diesem Wochenende bestritt er das Rennen bei den Tourenwagen Classics und teilte sich das Lenkrad am Vogelsang BMW M3 E30 DTM mit Ralph Bahr. Bei Gewitter und strömenden Regen wurde das Rennen hinter dem Saftey-Car gestartet. Bahr, von Startplatz sechs in das Rennen gegangen verlor Positionen. Das Rennen war durch viele Saftey-Car Phasen geprägt und Grohs konnte dann nach dem Fahrerwechsel keinen Boden gut machen und beendete das Rennen auf Platz 11 im Gesamt und Rang fünf in der Klasse. „Die Bedingungen waren schlecht und ich wollte das Auto nicht verlieren wie andere,“ so Grohs nach dem Rennen.

Das neue Mitglied vom AMC Duisburg e. V., Kenneth Heyer startet im AMG Mercedes GT4 bei der Belcar (Belgian Endurance Championship) im Team Veides Silver Eagle Racing by GetSpeed. Im ersten Rennen am Samstag über 60 Minuten plus eine Runde beendete er zusammen mit Wim Spinoy auf Platz eins in der Klasse. Am Sonntag bei Rennen zwei, goss es in strömen und das Rennen wurde hinter dem Saftey Car gestartet. Auch bei diesem Rennen landeten einige Piloten neben des Strecke und das Saftey Car kam mehrmals zum Einsatz. Kenneth Heyer beendet den zweiten Lauf auf Platz zwei in der Klasse.

Die DTM dagegen konnte beide Rennen bei guten Bedingungen absolvieren. Am Samstag gewann der Österreicher Philipp Eng im BMW M4 DTM vom BMW Team RMR, gefolgt von Joel Eriksson (BMW Team RMB) aus Schweden ebenfalls auf BMW und dem Audipiloten Nico Müller aus der Schweiz vom Audi Sport Team Abt Sportsline. Am Sonntag beendeten 14 Piloten das Rennen in Wertung. Sieger im Audi Sport RS 5 DTM wurde nach heißem Kampf René Rast (Audi Sport Team Rosberg), gefolgt vom Sieger am Samstag, Philipp Eng und dem Briten Jamie Green, der im gleichen Team fährt wie Rast. Weiter geht es mit der DTM vom 7. bis 9. Juni im italienischen Misano.

Beitrag drucken
Anzeigen