Die Krefelder Heilpraktikerin Sabine Langner (Foto: privat)

Krefeld. Der österreichische Verlag am Sipbach zögerte nicht lange und machte die Geschichte der Krefelder Heilpraktikerin Sabine Langner zu einem Hardcover-Buch: „herzlichthaus – Ich bin ein Kind des Himmels und des Lichts“.

Sabine Langner verbindet darin ihre spirituellen Erfahrungen mit ihrer persönlichen Geschichte. Die Heilpraktikerin fand vor vielen Jahren Zugang zu ihrem Seelenlicht. Geprägt durch die Krankheit des Vaters entstand eine Geschichte, die weit mehr bereithält, als die äußere Welt wahrnimmt.

Ihre Hauptfiguren Henry und Sara erleben ihre persönliche und spirituelle Entwicklung mit Hilfe von gechannelten Botschaften. Gespräche mit den Lichtvollen, mit Gott und den Engeln prägen diesen Weg. Durch die schwere Krankheit von Henry taucht er ein in neues Bewusstsein, und der Weg zum Herzen entsteht. Seine Tochter Sara erlebt auf dem Weg zum Licht die Verbindung der irdischen Geschichte mit den spirituellen Möglichkeiten.

Henry und Sara machen sich gemeinsam auf den Weg nach Hause und finden die Erfüllung. Sie erfahren das Wunder in seiner wahren Frequenz, eine Verbindung mit den Ahnen und die Verwirklichung in diesem Leben.

Auf den Wegen zum Herzlichthaus erlebt Sara nicht nur die „Vereinigung der fünf“, sie taucht auch ein in ein vergangenes Leben. Sie erhält Zugang ins morphische Feld und erlebt die Herausforderung der Inkarnation der Seelen von Maria und Nikolas mit. So heilt auch sie ihre Geschichte.

Wird hier die Tür zu einem neuen Bewusstsein aufgestoßen? Oder ist es nur eine berührende Geschichte zweier Seelen? In jedem Fall ist es eine faszinierende Geschichte, in der alles möglich scheint, sogar die Heilung einer sehr schweren Krankheit.

Das 360 Seiten starke Buch erscheint am 31. Mai 2019 und ist in jeder Buchhandlung, bei der Autorin oder direkt beim Verlag am Sipbach (www.verlag-am-sipbach.at) erhältlich.

InfoKlick: www.herzlichthaus.de

Beitrag drucken
Anzeigen