Filmemacher, Organisatoren und Unterstützer vor dem Lichtburg-Filmpalast, wo der Werbespot vor dem jeweiligen Hauptfilm gezeigt wird (Foto: Stadt Oberhausen)
Anzeige

Oberhausen. Mit einem 50-sekündigen Spot wirbt die Stadt Oberhausen für die Europawahl am 26. Mai 2019. „Dein Europa in Oberhausen“ ist der Titel des Clips, der vom Medienbunker Marxloh erstellt wurde.

In den kurzen Sequenzen geht es alles andere als bierernst zu. In lockerer Art weist der Spot auf Vorteile hin, die die EU Oberhausen und seinen Bürgerinnen und Bürgern bringt. Hierzu nur eine Zahl: Europa fördert Oberhausen mit über 50 Millionen Euro.

Im Lichtburg-Filmpalast wird der Clip ab sofort immer vor dem Hauptfilm zu sehen sein, wie Kino-Betreiberin Petra Rockenfeller bei der Vorstellung erläuterte. Auch im Walzenlagerkino wird er gezeigt. „Dein Europa in Oberhausen“ ist außerdem auf den Internetseiten der Stadt Oberhausen (www.oberhausen.de) und auf YouTube zu finden. Auf YouTube findet sich auch ein zweiter, 30 Sekunden kurzer Clip mit dem Titel „Mein Europa in Oberhausen.“

Der Auftrag für die knackige EU-Werbung kam von Arbeit und Leben, der Volkshochschule, dem Büro für Interkultur der Stadt Oberhausen und dem Lichtburg-Filmpalast. Förderer sind der DGB, das Netzwerk interkulturelles Lernen, Oberhausen Works, das Jugendparlament, der Regionalverband Ruhr und die Aktion Demokratie Leben. Die Macher fordern die Zuschauer auf, den Film in den sozialen Netzwerken zu teilen, denn: „Europa braucht jede Stimme.“

Beitrag drucken
Anzeigen