An der Gebäudeecke brannte es hinter der vorgehängten Blechfassade (Foto: Mike Filzen)
Anzeige

Essen. Aus bislang ungeklärter Ursache hat am späten Vormittag Dämmmaterial einer vorgehängten Blechfassade am Heinz-Nixdorf-Berufskolleg gebrannt.

Als die ersten Kräfte der Feuerwache Borbeck anrückten, war eine intensive schwarze Rauchwolke zu erkennen. Die Rauchentwicklung ließ kurz darauf nach. Trotzdem waren an den Metallplatten der Fassade deutliche Brandspuren zu erkennen. Die Einsatzkräfte öffneten die Fassade im Sockelbereich, zogen das Dämmmaterial heraus und löschten es ab. Mit einer Wärmebildkamera kontrollierten sie die betroffene Fläche, mittels Drehleiter auch den Bereich des Flachdaches, ohne dass unzulässige Temperaturerhöhungen messbar waren.

Die rund 800 Personen, die sich zum fraglichen Zeitpunkt im Gebäude aufhielten, verließen den betroffenen Trakt unverletzt. Der Unterricht konnte nach Einsatzende fortgesetzt werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen