(Foto: privat)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Viele langjährige Blutspender trafen sich im DRK-Haus zum Spenderjubiläum. Als Festredner sprach der Kreisbereitschaftsleiter Oliver Rühl an die Spender dankende Worte.

Besonders stolz war der Vorsitzende Rolf Recnik, dass endlich im DRK-Haus Herr Helmut Krolzig 175 Mal unentgeldlich gespendet hatte. Alle Spender bekamen vom Ortsverein durch die 2. Vorsitzenden Herta Felske Urkunden, Nadeln und Präsentkörbe.

125 Mal spendeten Manuela Dörder, Bernd Gerold und Jürgen Opretzka.

100 Mal gaben Thomas Klösters, Helmut Hampel und Angela Beier ihr Blut. 75 mal spendeten Karla Bernhardine Weiß, Michael Bechert, Siegfried Peter, Fritz Derler und Ali Er. 50 Mal: Klaus Weiß, Rita Westermann, Kerstin Pukallus, Sabrina Schipper, Wilhemine Häsel und Christine Neervort.

Jetzt kommt noch die Gruppe der 25maligen Spender: Malis Buhl, Bianca Gerold, Selim Türhan und Stefanie Wiegmann.

Bei Kaffee und Kuchen ließ man den würdevollen Tag ausklingen.

Beitrag drucken
Anzeigen