Das Dolphins Coed beim Training in den USA (Foto: SC Bayer 05 Uerdingen)
Anzeige

Krefeld. Bereits seit Mittwoch befinden sich die Sportlerinnen und Sportler der Dolphins Cheerleader des SC Bayer 05 Uerdingen nach einer aufregenden Anreise in den sonnigen Gefilden Floridas. Direkt an Tag Eins nach der Ankunft begann das offizielle Training zur Vorbereitung der IASF Worlds 2019 unter für die Athleten ungewohnten Bedingungen.

“Auch wenn es für einige unserer Mädchen und Jungs durchaus nicht die erste Reise nach Orlando ist, muss sich der Körper doch jedes Jahr auf’s neue erst einmal an die ungewohnten klimatischen Bedingungen und die damit verbundene Hitze gewöhnen”, erklärt Marco Schulz, Coach der beiden startenden Teams. “Wir gehen daher erfahrungsgemäß nicht direkt in die Vollen, sondern legen in den verschiedenen Trainingseinheiten unterschiedliche Schwerpunkte, um schnellstmöglich wieder zu voller Stärke zu gelangen”, ergänzt die sportliche Leiterin Oxana Prokoptschuk.

Diese gilt es auch zügig auszupacken und in Wettkampfform zu kommen: bereits ab Mittwoch starten die ersten Sportler der erfolgreichen Cheerleadingabteilung als Teil des deutschen Nationalteams auf internationaler Bühne, um bei der Weltmeisterschaft der Verbände um die Plätze zu kämpfen. Die Dolphins Allstars starten dann zum ersten Mal am Samstagnachmittag deutscher Zeit, während das Dolphins CoEd am Sonntagabend das erste Mal an den Start geht.

Beitrag drucken
Anzeigen