Bezirksdienstbeamter Bernd Wolters ist mit der Mobilen Wache der Polizei im Rhein-Kreis Neuss unterwegs (Foto: Polizei)
Anzeige

Meerbusch. Die Mobile Wache macht, als örtliche “Anlaufstelle” der Polizei, einen Stopp in Meerbusch. Am Donnerstag, dem 18. April 2019, zwischen 13 und 15 Uhr, informieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mobilen Wache, gemeinsam mit dem Bezirksbeamten für Lank-Latum / Langst-Kierst / Nierst und Ilverich, Herrn Polizeihauptkommissar Bernd Wolters, an der Hauptstraße, in Meerbusch-Lank. Dort werden sie das Gespräch mit Bürgerinnen und Bürger suchen und stehen für Fragen aller Art an die Polizei zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Gespräch mit den Fachleuten der Polizei.

Weitere Informationen zum Fahrplan der Mobilen Wache finden Sie auch im Internet unter: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/mobile-wache-unterwegs-im-rhein-kreis-neuss (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen