(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Mülheim. Um 20:52 Uhr wurde der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr ein Zimmerbrand auf der Duisburger Straße gemeldet. Durch die Leitstelle wurden umgehend zwei Löschzüge alarmiert. Nach Ankunft an der Einsatzstelle wurden die Kräfte der Feuerwehr durch die Bewohner empfangen und schilderten, dass es im Bereich des Backofens in der Küche gebrannt hat. Nach Angaben der Bewohnerin wurden durch Ihren Mann eigene Löschversuche unternommen. Der Bereich ist durch den Angriffstrupp kontrolliert worden. Nachlöscharbeiten waren nicht erforderlich.

Ursache für den Brand war ein Kabelbrand hinter dem Backofen. Durch umsichtiges Verhalten der jungen Familie konnte hier Schlimmeres verhindert werden. Die Bewohner konnten nach Einsatzende wieder zurück in Ihre Wohnung. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen