Für ihre ehrenamtlichen Verdienste um das Dachdeckerhandwerk wurden der bisherige Innungs-Obermeister Klaus Schaub (2.v.l.) mit der Silbernen Medaille und Vorstandsmitglied Rudolf Stöffges (2.v.r.) mit der Bronze-Medaille der Handwerkskammer Düsseldorf ausgezeichnet. Der stv. Obermeister Jörg Schmidt (r.) und Hauptgeschäftsführer Marc Peters von der Kreishandwerkerschaft Niederrhein überreichten die Urkunden (Foto: Kreishandwerkerschaft)
Anzeige

Krefeld. 20 Jahre lang hat sich Klaus Schaub als Obermeister der Dachdecker-Innung Krefeld für sein Handwerk engagiert. Jetzt kandidierte der Krefelder Dachdeckermeister nicht mehr für dieses Amt. Für seine ehrenamtlichen Verdienste wurde er mit der Silbernen Medaille der Handwerkskammer Düsseldorf geehrt.

Als quasi letzte Amtshandlung zeichnete Klaus Schaub während der Innungsversammlung in den Räumen der Vermeulen-Heitkamm GmbH in Tönisvorst seinen langjährigen Mitstreiter Rudolf Stöffges aus, der dem Innungsvorstand seit 2004 angehörte. Seine eigene Urkunde erhielt der 63-Jährige vom stellvertretenden Obermeister Jörg Schmidt und dem Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, Marc Peters.

Bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes wurde Engelbert Hallmann zum neuen Obermeister der Dachdecker-Innung Krefeld gewählt, in der sich mehr als 40 Betriebe zusammengeschlossen haben. Der Dachdeckermeister ist Geschäftsführer der Kleinbongartz & Hallmann GmbH in Krefeld. Er steht einem fünfköpfigen Vorstand vor: Stellvertreter bleibt Jörg Schmidt, als Lehrlingswart engagiert sich Thorsten Thiede. Außerdem gehören Uwe Thomé und Ralf Botta dem Vorstand an. Klaus Schaub wurde während der Innungsversammlung zum Ehrenobermeister ernannt.

Beitrag drucken
Anzeigen