Judith Göwert (Foto: SGKNRW A.Jansen)
Anzeige

Neuss. Die neue Wahlkreisbetreuerin Judith Göwert stellt sich in Uedesheim vor

Die Neusser SPD wird Ende April ihre Veranstaltungsreihe „SPD Neuss im Dialog“ in Uedesheim fortsetzen. Bei den „SPD-Küchentischgesprächen“ haben die Neusserinnen und Neusser die Gelegenheit, direkt mit den Politikern ins Gespräch zu kommen. In Uedesheim sind das unter anderem die neue SPD-Wahlkreisbetreuerin Judith Göwert und Bürgermeister Reiner Breuer. Die Dialogveranstaltung findet am Samstag, 27. April um 14 Uhr in der Gaststätte „Bei Hermi“ (Rheinfährstraße 141, 41468 Neuss) in Uedesheim statt.

Der Neusser SPD-Vorsitzende Sascha Karbowiak erklärt die Idee des Formats so: „Die besten Gespräche finden am Küchentisch statt“. Daher „tourt“ die SPD nun in regelmäßigen Abständen mit dem Küchentisch durch die Neusser Stadtteile. „Ein wirklich tolles Format“, sagt Karbowiak, „das bereits bei unserem ersten Küchentischgespräch in Rosellerheide gut besucht war und auf eine sehr positive Resonanz gestoßen ist”.

Gastgeberin der „SPD-Küchentischgespräche“ in Uedesheim ist die neue Wahlkreisbetreuerin Judith Göwert. „Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger aus Uedesheim an unserem Küchentisch Platz nehmen und den direkten Kontakt zu Reiner Breuer und mir suchen“, sagt Göwert. Die 37-Jährige wohnt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Uedesheim. „Wir leben in einem lebens- und liebenswerten Stadtteil. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass das so bleibt“, sagt Göwert.

Neben Judith Göwert und Reiner Breuer freuen sich mit dem Parteivorsitzenden Sascha Karbowiak und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Arno Jansen zwei weitere kompetente Gesprächspartner auf einen spannenden Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Beitrag drucken
Anzeigen