Symbolfoto Feuerwehr
Anzeige

Duisburg. Heute Abend wurde die Leitstelle der Feuerwehr Duisburg von der Kreisleitstelle Wesel über einen Brand in Duisburg Baerl informiert. In der Leitstelle in Wesel war ein entsprechender Notruf eingegangen.

Die ersten Einsatzkräfte lokalisierten den Brand eines freistehenden Hühnerstalls im Bereich Reitweg in Baerl. Im Dachbereich des Stalls mit einer Ausdehnung von ca. 7 m x 3 m und einer Höhe von ca. 3 m wurde ein fortentwickelter Brand festgestellt.

Im unteren Teil des Stalls befanden sich mehrere Hühner. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das weitere Gebäude verhindert werden. Die Tiere konnten deshalb während der Löscharbeiten, bei denen 3 Trupps unter Atemschutz mit drei C-Roghren vorgingen, im Stall verbleiben.
Benachbarte Gebäude waren nicht betroffen.

Vor Ort waren die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr des Löschzuges Baerl und der Berufsfeuerwehr der Wache Homberg. Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte mit 9 Fahrzeugen beteiligt.

Erkenntnisse über die Entstehungsursache liegen der Feuerwehr nicht vor.

Die noch vor Ort mit Nachlösch- und Aufräumarbeiten befassten Einsatzkräfte, haben den Einsatz gegen 21 Uhr beenden können.

Beitrag drucken
Anzeigen