Kerstin Radomski MdB gratuliert Michael Zecha (Foto: © CDU Bockum)
Anzeige

Krefeld. „Ich bedanke mich für das Vertrauen und die dritte Wiederwahl zum Vorsitzenden der CDU Ost. Ich gratuliere dem neu gewählten Vorstand und freue mich sehr auf die Arbeit mit allen Vorstandsmitgliedern für die CDU Ost für die Jahre 2019 bis 2022!“

Dies sagte Michael Zecha bei der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtbezirksverbands KrefeldOst. Dieser umfasst die Stadtteile Bockum, Traar, Verberg, Gartenstadt und Elfrath.

Auch seine Stellvertreter, Walter Kienen und Angelika Brünsing, wurden im Amt bestätigt. Neue Mitgliederbeauftragte wurde Ursula Nielinger. Als Beisitzer komplettieren den Vorstand: Nicolas Chasapis, Markus Donder, Herbert Gaspard, Simone Hoersch, Frank Hucken, Andreas Knoblich, Manfred Läckes, Rainer Montignies, Britta Rudolph und Winfried Schittges.

Zu den ersten Gratulanten zählte Kerstin Radomski MdB. Sie war als CDU-Bundestagsabgeordnete bei der Mitgliederversammlung, die im Clubhaus des TSV Krefeld-Bockum stattfand, eingeladen und hielt einen Vortrag über „Krefeld im Bauhausjahr 2019 – aus der Sicht von Berlin“. Radomski ist im Haushaltsausschuss auch für den Haushaltsposten des Bundespräsidenten Steinmeier zuständig und hatte zusammen mit Otto Fricke, FDP, den Besuch des Bundespräsidenten in Krefeld im Februar vermittelt. Steinmeier besuchte die durch Mies van der Rohe erbauten Museen Haus Lange und Haus Esters sowie den neuen Schütte-Pavillon in Bockum. Kerstin Radomski spannte einen interessanten Bogen der 100-Jahre-Bauhaus-Feiern in Weimar, Berlin, Dessau und Krefeld.

Michael Zecha freut sich mit seinem Team, die positive Mitgliederentwicklung der CDU im Stadtbezirk Ost weiter voranzutreiben und auch die Junge Union Ost mit ihrem kürzlich neu gewählten Vorstand einbinden zu können.

Beitrag drucken
Anzeigen