Anthony Bauer und Dr. med. Benjamin Berlemann, Leitender Oberarzt der Kinder- und Jugendklinik an der Helios St. Johannes Klinik in Duisburg, sind schon seit mehreren Jahren befreundet (Foto: Helios)
Anzeige

Duisburg. Anthony Bauer ist seit jungen Jahren immer wieder in Behandlung an der Helios St. Johannes Klinik in Duisburg. Doch im letzten Monat öffneten sich die Glastüren des Krankenhauses nicht für ihn als Patient, sondern als Praktikant in den Verwaltungsabteilungen der Personalentwicklung und der Unternehmenskommunikation.

Seine Krankengeschichte beginnt im Alter von acht Jahren, als bei ihm das sogenannte Kurzdarmsyndrom diagnostiziert wurde. „Bei der Krankheit verdreht sich der Darm im Körper. Dadurch wird die komplette Blutzufuhr im Organ gestoppt, bis dieser nahezu komplett abgestorben ist“, erklärt Dr. Benjamin Berlemann, Leitender Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Standort in Alt-Hamborn. Dr. Berlemann kennt Anthony schon seit seiner Diagnose, hat ihn all die Jahre über begleitet und viele seiner Rückschläge mitbekommen. Momentan ist Anthony in einer guten Phase – auch wenn jederzeit wieder ein Rückschlag kommen kann, lässt er sich davon nicht unterkriegen: „Ich will nach meinem Psychologiestudium unbedingt mit Kindern arbeiten, ihnen helfen, Perspektiven zu sehen, auch wenn das Leben manchmal gegen sie spielt oder sie keine Chancen für sich sehen. Denn egal wie die Vergangenheit war, man kann sich immer eine bessere Zukunft kreieren.“

Beitrag drucken
Anzeigen