v.l. Carl Schiedeck, Melanie Segerath, Ulrike Wandel und die Erste Beigeordnete Christa Jahnke-Horstmann (Foto: privat)
Anzeige

Dinslaken. „Älter werden in Dinslaken“ heißt die neue Auflage der Informationsbroschüre, die bisher als „Seniorenkompass“ bekannt war. Das Team der Dinslakener Stadtverwaltung hat die Broschüre nicht nur inhaltlich überarbeitet. Die Inhalte werden nun auch in einem größeren, umfangreicheren und noch übersichtlicheren Format präsentiert.

Auf insgesamt 64 Seiten finden Interessierte Beratungsangebote, Angebote der Wohlfahrtsverbände, Freizeitangebote, Wissenswertes zum Thema Wohnen im Alter und vieles mehr. Melanie Segerath und Ulrike Wandel vom Seniorenbüro der Stadt Dinslaken hoffen, dass die Broschüre für die älteren Menschen in Dinslaken und deren Angehörige von Nutzen sein wird.

Die Seniorenvertretung rund um den Vorsitzenden Carl Schiedeck war bei der Entstehung des neuen Informationsheftes einbezogen und hat den Prozess tatkräftig unterstützt. Einige Mitglieder der Seniorenvertretung standen Modell für die Fotos aus Dinslaken.

„Älter werden in Dinslaken“ liegt ab sofort im Seniorenbüro der Stadt Dinslaken an der Wilhelm-Lantermann-Straße 65 aus. Bei Bedarf kann die Broschüre auch per Post zugeschickt werden. Fragen beantwortet Melanie Segerath vom Seniorenbüro unter der Telefonnummer 02064/66549.

Beitrag drucken
Anzeigen