Mirjam Hardenberg, Sopran (Foto: Markus van Offern)
Anzeige

Hamminkeln. Zugunsten der Hospiz-Initiative Wesel e.V. findet am Sonntag, 24. März 2019, um 16 Uhr in der Klosterkirche Hamminkeln-Marienthal ein Passionskonzert statt. Willem Winschuh hat mit seinem Kammerchor „Cantare et Sonare“ ein Programm erarbeitet, in dem Chor- und Instrumentalwerke aus  verschiedenen Jahrhunderten, das Thema der Passion Christi klangbar machen. Werke von Tomás Luis de Vittoria, Claudio Monteverdi, Samuel Scheidt, Heinrich Schütz, Michael Haydn, Anton Bruckner, Josef Gabriel Rheinberger, Tomaso Albinoni sowie die „Messe basse“ von Gabriel Fauré und der Psalm 131 „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir“ in einer Vertonung von Willem Winschuh für Sopransolo, Querflöte und Orgel korrespondieren mit den Kunstwerken der Klosterkirche Marienthal.

Die Ausführenden sind Mirjam Hardenberg (Sopran und Violoncello), Lara Hardenberg van Offern (Mezzosopran), Micael Weise (Querflöte), Dave Tchorz (Saxophonimprovisationen), Willem Winschuh (Orgelimprovisationen), Anja Speh (Cembalocontinuo und Orgelbegleitung),  Kammerchor „Cantare et Sonare“, Leitung: Willem Winschuh.

Der Eintritt ist frei.

 

Passionskonzert „Crucifixus“
Chor- und Instrumentalkonzert
Benefizveranstaltung zugunsten der Hospiz-Initiative Wesel e.V.

Sonntag, 24. März 2019, 16.00 Uhr,
Klosterkirche St. Mariä Himmelfahrt in Hamminkeln-Marienthal

Beitrag drucken
Anzeigen