Wonderland Ave. von Sibylle Berg – Regie / Bühne: Ersan Mondtag, Kostüme: Josa Marx, Musik: Beni Brachtel, Licht: Rainer Casper | Michael Frank, Dramaturgie: Sibylle Dudek, Mitarbeit Regie: Jonas Grundner-Culemann, Mitarbeit Bühne: Anton von Bredow | Katrin Lehmacher (Foto: Birgit Hupfeld)
Anzeige

Mülheim. Vom 11. Mai bis zum 1. Juni 2019 wird Mülheim wieder zum Zentrum der deutschsprachigen Gegenwartsdramatik: Sieben Theater aus Deutschland und Österreich sind mit den besten neuen Stücken zu Gast. Eröffnet wird das diesjährige Festival mit „Wonderland Ave.“ von Sibylle Berg, die 2016 mit dem Mülheimer Publikumspreis ausgezeichnet wurde.

Welche Autorin oder welcher Autor den mit 15.000 Euro dotierten Mülheimer Dramatikerpreis 2019 gewinnt, entscheidet sich in der öffentlich geführten Jurydebatte am 1. Juni, im Anschluss an die Vorstellung „Mitwisser“, dem Stück der Mülheim-Debütantin Enis Maci.

Stücke 2019
11. Mai bis 1. Juni

Samstag, 11. Mai, 19.30 Uhr, Stadthalle

Sibylle Berg

Wonderland Ave.

Schauspiel Köln

 

Dienstag, 14. Mai, 19.30 Uhr + Mittwoch, 15. Mai, 19.30 Uhr, Stadthalle

Wolfram Höll

Disko

Schauspiel Leipzig

 

Freitag, 17. Mai, 19.30 Uhr, Stadthalle

Elfriede Jelinek

Schnee Weiss (Die Erfindung der alten Leier)

Schauspiel Köln

 

Freitag, 24. Mai, 19.30 Uhr + Samstag, 25. Mai, 19.30 Uhr, Stadthalle

Konstantin Küspert

Der Westen

ETA Hoffmann Theater Bamberg

 

Montag, 27. Mai, 19.30 Uhr + Dienstag, 28. Mai, 18.00 Uhr, Stadthalle

Clemens J. Setz

Die Abweichungen

Schauspiel Stuttgart

 

Dienstag, 28. Mai, 20.30 Uhr + Mittwoch, 29. Mai, 19.30 Uhr, dezentrale

Thomas Köck

atlas

Schauspiel Leipzig

 

Freitag, 31. Mai, 19.30 Uhr + Samstag, 1. Juni, 18.00 Uhr, Theater an der Ruhr

Enis Maci

Mitwisser

Schauspielhaus Wien

 

Das ebenfalls nominierte Stück „Eine griechische Trilogie“ von Simon Stone kann leider nicht am Wettbewerb teilnehmen, da es dem Berliner Ensemble nicht möglich ist, die Inszenierung bei den „Stücken 2019“ zu zeigen.

Der Vorverkauf beginnt am Freitag, dem 15. März.

Karten sind dann erhältlich in der Touristinfo im MedienHaus (Synagogenplatz 3, 45468 Mülheim an der Ruhr), Tel. 0208 – 960 960

sowie bei allen reservix-Vorverkaufsstellen, Hotline 0180 – 6700 733

Online erhalten Sie Tickets auf www.reservix.de

Neu neben dem Abonnement für alle Stücke ist ein Rabatt beim Kauf von Karten für mindestens 4 Stücke. Informationen und Verkauf nur beim Theater- und Konzertbüro: link@stuecke.de oder 0208 – 455 4114

Beitrag drucken
Anzeigen