(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Oberhausen. Am Dienstagmorgen, den 05.03.2019, wurde die Leitstelle der Feuerwehr Oberhausen über einen schweren Verkehrsunfall auf der Weißensteinstraße in Holten informiert. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwache 2 sowie der Führungsdienst stellten bei Ankunft an der Einsatzstelle fest, dass beide Fahrer in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und schwer verletzt waren. Sie wurden parallel mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit und vom Rettungsdienst der Feuerwehr medizinisch versorgt.

Im Anschluss wurde ein Verletzter mit dem zuvor alarmierten Rettungshubschrauber aus Duisburg in eine Unfallklinik geflogen. Der Rettungsdienst aus Oberhausen transportierte den zweiten Verletzten in ein umliegendes Krankenhaus.

Wie es zu diesem Unfall gekommen ist, wird nun durch die Polizei Oberhausen ermittelt. Bei dem knapp einstündigen Einsatz waren 27 Einsatzkräfte vor Ort. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen