(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Mülheim. Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim über die Leitstelle der Polizei Kenntnis von einer Explosion im Bereich der Straßenkreuzung Kölner Straße/Straßburger Allee.

Nach Eintreffen der ersten Kräfte von Polizei und Feuerwehr an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass der dortige Geldautomat durch die Wucht der Explosion zerstört worden war. Personen waren glücklicherweise nicht zu Schaden gekommen.

Die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr unterstützte die polizeilichen Maßnahmen, durch die Bereitstellung der Drehleiter für Aufnahmen, sowie mittels eines mobilen Lichtmasts zur Ausleuchtung der Einsatzstelle. Neben der Berufsfeuerwehr waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Broich und Heißen alarmiert.

Es kommt momentan weiter zur Verkehrseinschränkungen im dortigen Kreuzungsbereich. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen