DJK bereit für das Alles-oder-Nichts-Spiel (Foto: Andreas Klüppelberg)
Anzeige

Kaarst. Bundesligamannschaft empfängt Tabellennachbarn aus Chemnitz

Durch den 4:2 gegen den BAT Berlin vergangenes Wochenende hat sich die DJK Holzbüttgen Floorball vom letzten Tabellenplatz der 1. Bundesliga einen Platz vorgekämpft. In den drei letzten Saisonspielen müssen aber dennoch Punkte geholt werden, denn wenn man auf die Tabelle schaut, bleibt es eng. Wenige Punkte trennen Abstiegsplatz und Play-Offs. Drei Punkte hinter den Grün-Weißen ist Red Hocks Kaufering auf dem letzten Tabellenplatz, drei Punkte vor auf dem sechsten und damit ersten Play-Offs-Platz die BAT Berlin.

Kommenden Samstag gastieren die Floor Fighters Chemnitz in der Stadtparkhalle. Der Gast ist nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vor der DJK. Das Hinspiel auf fremden Boden ging mit einem 9:4-Auswärtssieg an die Grün-Weißen. Beide Teams konnten ihr letztes Spiel gewinnen, die DJK bekanntlich in Berlin, die Chemnitzer verzeichnete einen Heimsieg zu Hause gegen Schenefeld.

Mit einem Heimsieg könnte Holzbüttgen sich eine gute Ausgangslage für den Endspurt erspielen. Leistungsträger Dennis Schiffer ist optimistisch: “Gegen Chemnitz haben wir um Hinspiel gut ausgesehen, zudem sind wir gut drauf. Ich mache mir keine Sorgen.”

Bully ist um 19:00 Uhr in der Stadtparkhalle Kaarst.

1. Floorball Bundesliga
16.02.2019 19:00 Uhr Heimspiel
Gegner: Floor Fighters Chemnitz
Ort: Kaarst, Stadtparkhalle

Beitrag drucken
Anzeigen