v.l. Jonah Frantzen, Luana Weyers, Sophia Nebel, Kristina Schitz, Lilly Bolz; vorne li: Laura Lackmann, vorne re: Elina Michajlischin (Foto: EVK)
Anzeige

Krefeld/Neuss. Beim traditionsreichen Quirinus Pokal in Neuss glänzten die 23 jungen Eiskunstläufer-/innen des Eissport-Vereins Krefeld (EVK) abermals. In den Wettbewerbskategorien Freiläufer Minikür bis zur Anfängerklasse gab es reichlich Edelmetall und viele gute Platzierungen.

In den 7 Wettbewerbskategorien sicherten sich die Nachwuchstalente des EVK gleich 6 Podestplätze. Ganz oben auf dem Podest stand erneut Melissa Jochems, die in der Kategorie der Freiläufer 1A Minikür erneut mit einem fehlerfreien und schwungvollen Auftritt glänzte. Dies gelang auch Luana Weyers im Feld der Anwärter Mädchen Kür und erzielte mit gelungener Darbietung ebenfalls den ersten Platz. Zwei weitere erste Plätze sicherten sich auch die Jungen in ihren Kategorie. Deniz Briesemeister überzeugte bei den jüngeren Teilnehmern (Figurenläufer) ebenso wie Jonah Gabriel Frantzen bei den Anfänger Jungen.

Den Silberrang belegten zudem Nachwuchstalent Elina Michajlischin (Kunstläufer) und Anna-Barbara Kanya (Figurenläufer), die jeweils einen fehlerfreien Kürauftritt absolvierten und ihre hervorragende Form bestätigten. Nur knapp verpassten Ecrin Citlak (5. Freiläufer 1A), Lisa Birmes (5. Freiläufer 1B), Milana Wagner (5. Freiläufer 2) und Sofia Arrieta (5. Kunstäufer) das Podest.

Beitrag drucken
Anzeigen