Dr. Michael Terwiesche (Foto: privat)
Anzeige

Moers. Moerser Michael Terwiesche hat Chancen ins Europaparlament einzuziehen

Der Moerser FDP Kandidat Dr. Michael Terwiesche hat große Chancen ins Europäische Parlament einzuziehen. Er wurde beim Europaparteitag in Berlin auf Platz 13 der Europaliste der Freien Demokratischen Partei gewählt. “Bei einem guten Ergebnis für die FDP haben wir Moerser endlich die Chance einen europäischen Parlamentarier zu bekommen“, so Martin Borges, Parteivorsitzender der FDP in Moers.

Die Moerser FDP freue sich daher umso mehr auf den Europawahlkampf. Die FDP setze auf Bürokratieabbau, eine schlanke EU-Kommission, Abbau von Subventionen und mehr Austausch in Kultur und Bildung. Außerdem solle “Jeder junge Europäer die Chance bekommen, unabhängig von seinem Einkommen in jedem Land Europas zu studieren oder seine Ausbildung zu absolvieren“, so der Moerser FDP Spitzenkandidat Michael Terwiesche. Auch für die JuLis war der Europaparteitag ein voller Erfolg, so konnten die Jungen Liberalen vier Kandidaten unter den ersten elf Listenplätzen platzieren, unter anderem den ehemaligen JuLi-Chef aus NRW Moritz Körner.

Der stellvertretende Landesvorsitzende der JuLis NRW und ebenfalls aus Moers stammende, Constantin Borges bekräftigte: “Ich freue mich, dass die Europaliste jung und weiblich aufgestellt ist, dies sei endlich die neue FDP, die sich viele Junge Liberale lange gewünscht haben. Auch die Jungen Liberalen im Kreis Wesel freuen sich auf den engagierten Wahlkampf mit und für Michael Terwiesche, denn das Wahlprogramm spräche für ein junges Europa der Chancen.”

Beitrag drucken
Anzeigen