(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Dinslaken. Heute gegen 19:15 Uhr wurden die Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Heerstraße in Dinslaken Eppinghoven alarmiert. Am Einsatzort fanden die Einsatzkräfte drei schwer beschädigte Fahrzeuge vor.

Hierbei wurden drei Personen verletzt, zwei von Ihnen schwer. Die erste Meldung, dass eine Person noch im Fahrzeug eingeklemmt ist, hat sich vor Ort nicht bestätigt. Die verletzten Personen wurden an der Einsatzstelle durch den Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in die ortsansässigen Krankenhäuser transportiert.

Die verunfallten Fahrzeuge wurden gegen unbeabsichtigtes Wegrollen gesichert, der Brandschutz wurde sichergestellt und die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgestreut. Die Heerstraße musste komplett gesperrt werden, um 21:20 Uhr war der Einsatz seitens der Feuerwehr beendet.

Eingesetzt waren die Löschzüge Hauptwache und Stadtmitte sowie Rettungmittel der Feuerwehr Dinslaken und des Deutschen Roten Kreuzes. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen