Wolfgang Ritte (Foto: privat)
Anzeige

Krefeld. Wolfgang Ritte von der LAV Bayer Uerdingen ist zu Deutschlands Senioren-Leichtathlet des Jahres 2018 gewählt worden. In der offiziellen Mitteilung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes heißt es zur Wahl des M65-Athleten:

“Hallen- und Freiluft-Weltrekordler bei den Männern siegreich – Auch Wolfgang Ritte (32,8 Prozent) brachte als Gewinner bei den Männern drei Goldmedaillen von der WM aus Málaga mit. In seiner Altersklasse M65 war keiner schneller über die 100 Meter Hürden (16,26 sec), keiner sprang mit dem Stab höher (3,90 m) und keiner kam in der Weitsprung-Grube weiter als er (5,44 m). Noch dazu hält der Masters-Athlet im Stabhochsprung mit 4,05 Metern den Freiluft- wie auch den Hallen-Weltrekord (3,96 m).”

Beitrag drucken
Anzeigen