(Foto: privat)
Anzeige

Dormagen. Die Schülerinnen und Schüler der Erich-Kästner-Gesamtschule wurden am Donnerstag, 17. Mai, für ihren Sieg beim Schulwettbewerb Stadtradeln 2017 mit einer süßen Überraschung belohnt: Am Eiswagen, der direkt vor ihrer Schule hielt, durften sich die Kinder ihr Lieblingseis aussuchen. Zugleich markiert der Eiswagenbesuch den Auftakt zum diesjährigen Stadtradeln, das in Dormagen am 8. Juni startet. Dormagen nimmt bereits zum sechsten Mal am bundesweiten Wettbewerb teil. Die Bewohner der Teilnehmerstädte sollen dabei innerhalb eines Zeitraums von drei Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen und so etwas für ihre Umwelt und Gesundheit tun.

„Stadtradel-Star“ und Gesicht der Aktion ist in diesem Jahr der städtische Fahrradbeauftragte Peter Tümmers. „Es gibt kein besseres Vorbild für das Stadtradeln. Peter Tümmers ist in diesem Jahr 25 Jahre Fahrradbeauftragter der Stadt Dormagen und leidenschaftlicher Fahrradfahrer. Er ist das perfekte Aushängeschild für die Aktion“, sagte Bürgermeister Erik Lierenfeld. Gemeinsam mit Tümmers koordiniert der städtische Klimaschutzmanager Dennis Fels die Kampagne.

Bis zum 8. Juni sollen möglichst viele Teilnehmer gewonnen werden. Die Anmeldung wird unter www.stadtradeln.de erklärt. Dort können Interessierte sich auch sofort anmelden. Entweder mit einem eigenen Team oder als Mitglied eines bereits bestehenden Teams. Auch auf Facebook gibt es bereits eine Gruppe Stadtradeln Dormagen 2018. Eingetragen und ausgewertet werden die gefahrenen Kilometer im Online-Radelkalender.

Alle Städte des Rhein-Kreises starten am 8. Juni gleichzeitig. Als führende Fahrradstadt im Rhein-Kreis will Dormagen am Ende natürlich wieder ganz vorne liegen. Im Vorjahr hat das geklappt: Dormagen hatte nicht nur mit Abstand die meisten Kilometer je Einwohner, sondern lag mit einem Rekordergebnis von 165.658 Kilometern deutlich vor der mehr als doppelt so großen Stadt Neuss. Interessierte können sich am Samstag, 9. Juni, ab 9.30 Uhr am Stadtradel-Infostand auf dem Paul-Wierich-Platz informieren und anmelden. Für Rückfragen stehen Peter Tümmers und Dennis Fels jederzeit unter 02133 257 – 696 oder – 831 zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen