(Foto: privat)

Rhein-Kreis Neuss. Mit einem ausgebuchten Lehrgang veranstaltete der Sportbund Rhein-Kreis Neuss beim TV Allrath die im letzten Jahr neu konzipierte Neurologieausbildung

16 Teilnehmerinnen erhielten in 75 Stunden das nötige Hintergrundwissen um Neurologie-Sportgruppen sportpädagogisch qualifiziert zu betreuen.

Schwerpunktmäßig wurden dabei Erkrankungen wie Epilepsie, Multiple Sklerose, Cerebrale Bewegungsstörungen aber auch Morbus Parkinson, Schlaganfall, Demenz/Alzheimer und vieles mehr behandelt. Neben den theoretischen Inhalten bekamen die Teilnehmer im sportpraktischen Bereich die Grundlage der Planung von Rehabilitationssportstunden vermittelt. Die Lehrgangsleitungen Ute Ahn und Bernd Edelmeyer führten durch ein straff organisiertes Programm, an dessen Ende eine schriftliche Prüfung und eine praktische Lehrprobe stand.

Über ihre bestandene Prüfung und Lizenz können sich folgende 15 Teilnehmerinnen freuen:
Yasemin Charis Broweleit, Ursula Choinowski, Diane Erkens, Silvia Knapp, Ulrike Kraus, Dagmar Liebig, Irina Livshits, Annalena Manz, Claudia Näckel, Sabine Ott, Margarethe Peters, Christina Ploenes, Ulrike Riedel, Barbara Schmitz und Stefanie Schmitz.

Der Sportbund Rhein-Kreis Neuss hat ein umfangreiches Ausbildungsprogramm, das Vereine und Einzelpersonen nutzen können. Es steht auf der Homepage des Sportbundes unter www.ksbneuss.de zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen