So sehen Sieger aus: Mike Heirich und Maren Mölleken auf Platz 1 (Foto: privat)
Anzeige

Wesel. Am letzten Wochenende fand in Dortmund der NRW Pokal in den Standardtänzen statt. Daniel de Bÿl und Patricia Klein nutzen die Chance und legten einen Tanzmarathon hin. Sie vertraten die TSG Balance Wesel gleich auf 4 Turnieren. Hier scheuten sie auch nicht, bei den Jüngeren anzutreten.

Am ersten Tag lief es noch nicht ganz so rund. Die Weseler erreichten zwar in beiden Turnieren deutlich das Finale, konnten ihren Erwartungen aber noch nicht gerecht werden. Mit einem 5. und einem 6. Platz blieb Luft nach oben.

Am zweiten Tag erreichten Daniel und Patricia in der HGR II D Standard erneut das Finale und erreichten Platz 6. In ihrer eigentlichen Altersklasse, der Senioren I D wollten Sie nun mehr. Es lief auch deutlich besser als am Vortag und die Hansestädter zogen erneut ins Finale ein. Auch hier zeigten Sie eine gute Leistung und wurden mit dem 3. Platz auf dem Podest belohnt. Sie konnten zudem noch Einser – Wertungen für sich verbuchen.
Bis zur Landesmeisterschaft am 11.03. in Solingen wird nun viel gearbeitet, um die Leistung noch zu optimieren.

Am Sonntag vertrat ein weiteres Paar die TSG Balance Wesel. Mike Heirich und Maren Mölleken gingen in der Senioren I C Klasse an den Start. Auch sie traten in der jüngeren Altersklasse an zeigten aber von Beginn an, dass die sich hier nicht verstecken müssen.

Da insgesamt nur 6 Paare an dem Turnier teilnahmen, wurde statt einer Vorrunde eine Sichtungsrunde getanzt. Bereits hier ließen Mike und Maren keinen Zweifel daran, dass sie ganz oben mitmischen wollen. Im Finale bestätigten die Weseler diesen Eindruck und gewann das Turnier souverän. Glücklich betraten sie das Podest ganz oben.

Bereits am 25.02. geht es für Mike und Maren zur Landesmeisterschaft nach Leverkusen. An diesem Tag bestreitet auch die Lateinformation der FG Borken/Wesel ihr erstes Ligaturnier in Bochem.

Beitrag drucken
Anzeigen