Anzeige
14 EM-Medaillen brachten die Drachenbootsportler mit nach Oberhausen (Foto: privat)

Oberhausen. Nun ist sie Geschichte, die Europameisterschaft der Clubmannschaften (Europäische Drachenboot-Meisterschaften 2015) im Herzen der Dolomiten auf der malerischen Regattastrecke auf dem Lago di Santa Caterina in Auronzo di Cadore. Die CENTRO Flying Turbos des TC Sterkrade 1869 haben immer noch nicht richtig realisiert, was in den 4 Wettkampftagen geschah: 14 Medaillen brachten die Drachenbootsportler mit nach Oberhausen.

 

 

Premium (small-Boot):

Herren: 500m – Bronze, 2000m – Bronze

Damen: 500m – Bronze, 200m – Silber, 2000m – Silber

Mixed: 500m – Platz 4, 200m – Bronze, 2000m – Platz 4

 

Masters (Ü40 – Standard-Boot):

Mixed: 500m – Gold, 200m – Gold, 2000m – Gold

 

Grand Dragons (Ü50 – small-Boot):

Herren: 500m – Silber, 200m – Silber

Mixed: 500m – Gold, 200m – Gold, 2000m – Gold

 

In den Tagen der EM passte einfach alles; die Umgebung, das Wetter, die Stimmung innerhalb der Mannschaft und vor allem die Leistung. Das Team belohnte sich für die harte Trainingsarbeit auf dem Rhein-Herne-Kanal und setzte das um, worauf seit der DM 2014 hingearbeitet wurde. Das Ergebnis, brachte im ohnehin schon erfolgreichen Drachenbootsport in Oberhausen, noch eine Steigerung. Diese Regatta und die gewonnen Eindrücke werden die Sportler mit Sicherheit so schnell nicht vergessen.

Da die Saisonhöhepunkte mit der DM und der EM vorbei sind, wird in naher Zukunft mit den Planungen für die Regattasaison 2016 begonnen. Auch hier möchte der TC 1869 wieder erfolgreich an den Start gehen und sich noch breiter und stärker aufstellen: Weitere ambitionierte Sportler sind herzlich willkommen.

Beitrag drucken
Anzeigen